Am heutigen Samstag, den 10.11.2018 ging es für unsere U10 (1) des Bedburger BV zum Auswärtsspiel nach Rodenkirchen zum FC Rheinsüd Köln. Im Topspiel der "E-Junioren-Staffel 13" spielte der Tabellendritte aus Bedburg gegen den Tabellenzweiten aus Köln. Bei stürmischen Novemberwetter wollte man aus Sicht des BBV eine Revanche für die 2:5 Hinspielniederlage auf heimischen Platz erzwingen.



Von Beginn an entwickelte sich ein taktisch sehr ansehnliches Spiel, mit zwei top eingestellten und technisch gut ausgebildeten Mannschaften. In die sehr taktisch geprägte Anfangsphase fiel dann aber in der siebten Spielminute die 1:0 Führung für den BBV durch Luis nach super Diagonalball von Flo. In der neunten Minute und somit nur zwei Minuten später folgte dann allerdings der Ausgleichstreffer der Gastgeber. In den folgenden Minuten spielten  unsere Jungs immer wieder gut von hinten heraus und man kam auch hin und wieder gefährlich in Richtung des Rheinsüdter Tors. Es war ein Spiel, welches unsere U10 zwar dominierte, jedoch sollte das Fazit der Minuten 10-20 foglendes sein: "Hohe Dominanz, gute Kombinationen, viel Hektik und zu wenig Ertrag". Nach diesen zehn sehr hektischen Minuten erhöhte Alvaro in der 22.Spielminute mit einer schönen Einzelaktion, den bis dato zu geringen Ertrag, für die bis zu diesem Zeitpunkt erbrachte Leistung. So ging es also mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache versuchten wir nun unsere Jungs auf wahrscheinlich völlig veränderte und verbesserte Gastgeber einzustellen und sie darauf vorzubereiten, dass deutlich mehr Defensivarbeit warten sollte.

Wie erwartet presste Rheinsüd Köln nun deutlich früher und die Gastgeber versuchten durch eine offensive Verteidigung unsere Jungs gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs gelang es unseren  Schlossstädtern immer wieder sich durchzukombinieren und so kam man gegen einen hoch stehenden Gastgeber immer wieder zu guten Gelegenheiten im Umschaltspiel. In der 32.Spielminute belohnte Luis den BBV für einen guten Start in Halbzeit zwei. Jedoch sollte danach der mögliche Wendepunkt der Partie folgen. Durch einen Doppelschlag mit zwei schönen Distanzschüssen kamen die Gastgeber in der 37.Minute zunächst zum 2:3 Anschlusstreffer und in der 39.Spielminute zum 3:3 Ausgleichstreffer. War das nun der Wendepunkt der Partie? Nein! Denn auch dem Ausgleich kamen unsere Jungs erst richtig in die Partie. Immer wieder kombinierte man die früh und druckvoll pressenden Kölner Gastgeber mit guten Kombinationen aus und kam so beinahe im Minutentakt zu Tormöglichkeiten. Nachdem zwei kleinere und eine 100%-ige Torchance liegen gelassen wurden, sollten ab Minute 42 noch 4 (!) Tore für den BBV folgen. Alvaro, Luis, wieder Alvaro und Leonardo erzielten in den Minuten 42, 43, 45 und 47 die Tore 4, 5, 6 und 7. So hieß es am Ende 7:3 für Bedburg. 

Ein im Endfazit verdienter Erfolg mit einer zum wiederholten Male super Offensivleistung und taktisch-kämpferisch geführten Defensivarbeit. Man konnte also Revanche für die 2:5 Niederlage nehmen und sich den zweiten Tabellenplatz sichern. In der kommenden Woche geht es auf heimischem Platz gegen den SC Fliesteden, der für RW Berrendorf neu in die Staffel eingeteilt wurde. Dort möchte man einen Sieg folgen lassen, um die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren.

Noch einmal großes Lob an alle Jungs für eine klasse Leistung! #EinTeamEinZiel!

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 24.01.2019