Im dritten Spiel in Folge musste die U 19 eine erneute Niederlage gegen die Gäste aus Eilendorf einstecken und startet somit eine Negativserie.

 

Man startete gut in die Partie und konnte bereits in den ersten Minuten zwei gute Torchancen herausspielen. Doch dann verlor die junge Mannschaft komplett den Faden. Nach einem Eckball fühlte sich keiner in der Verantwortung und so konnte Eilendorf ohne Probleme zum 0:1 einköpfen. Sechs Minuten später erhöhte Eilendorf auf 0:2, nachdem der Mittelfeldspieler unbedrängt über den halben Platz spazieren konnte, ehe er die Vorlage zum 0:2 gab. Ein Solo des Verteidigers über die linke Seite bis zum 16er, ein Querpass und der folgende Schuss aus ca. 20 Metern ins rechte Eck sorgte schließlich für das 0:3. Seltsamerweise begannen wir nach dem 0:3 wieder mit ins Geschehen einzugreifen. Ein Distanzschuss traf nur die Latte. Ebenfalls nach einem Eckball gelang dann doch der Anschlusstreffer zum 3:1. Kurz vor dem Seitenwechsel kullerte ein Ball von der linken Seite noch am rechten Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nochmals alle Kräfte mobilisieren und wechselten zur Halbzeit gleich zweimal. Bedburg fand den Weg nicht mehr ins Spiel. Eilendorf spielte das Spiel clever zu Ende und konnte ohne sportlich nennenswerte Höhepunkte noch auf 1:4 erhöhen.

Im Gegensatz zu den beiden Spielen zuvor verlor man verdient gegen Eilendorf mit 1:4. Am Samstag ist man zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer Hertha Walheim II. Die Mannschaft hat jetzt eine Woche Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten, um die Niederlage gegen Eilendorf vergessen zu machen und endlich die ersten Punkte einzufahren.

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 27.05.2019