Fliesteden hieß der Gegner am Samstag im Auswärtsspiel der E 3.
Nach einer intensiven Trainingswoche wollte man, dass die Mannschaft sich selber belohnt.

Der 12:2 Sieg der Fliestedener in Fischenich sollte das Team vom BBV nicht beeindrucken. 

Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Gute Defensivarbeit, wobei man auf Seiten des BBV den offensiven Drang vermisste.
Der 2:0 Rückstand in der Halbzeitpause war eher ein Geschenk für die Fliestedener. Zur Halbzeit wurde dann die Mannschaft offensiv ugestellt. Trotz einiger, aber weniger, Torabschlüsse wollte das Runde nicht in das Eckige. Dann der Zusammenbruch!! Man versäumte auf Seiten des BBV die komplette defensive Arbeit. Dies nutzten die Fliestedener aus und trafen mehrfach
im Konter zum Torerfolg. 9:0 Niederlage. Unerwartet und schade, wenn man bedenkt, wie das Team in den letzten Wochen zusammen gewachsen ist. Wir haken den Tag ab ✅ Man muss auch verlieren können. Es folgen noch die Spiele, wo man zeigen kann und wird,
was die Kids drauf haben.
© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 22.03.2019