Als vor über 16 Jahren der älteste Sohn von Johannes und Astrid Schopen Interesse am Fußball spielen zeigte und seine ersten Schritte mit Ball beim BBV wagte, war es für den Vater keine Frage, dass auch er sich im Verein, insbesondere in der Jugendabteilung, engagierte.

 

Ebenso wie seine Söhne wuchsen, so wuchs auch die Arbeit, die Johannes Schopen im Verein mit großem Engagement übernahm. Zunächst als Betreuer und Fan, aber schon bald Co-Trainer, wurde er etwas später Trainer und Koordinator in den Mannschaften seiner Söhne. Gleichzeitig übernahm er  immer mehr Aufgaben im Jugendvorstand. Er war Gewissen und Motor in vielen Jugendvorstandsitzungen, fleißiger Handarbeiter bei Kindergarten-WM, Nikolaus-Turnieren und tatkräftiger Gärtner bei den Putztagen in der Josef-Balduin-Arena. Er vertrat die Jugendabteilung beim Fußball Verband Mittelrhein.

Als seine Söhne den Verein verließen, übernahm Johannes Schopen E- Jugendmannschaften, später eine Bambini-Mannschaft.

Nach 16 Jahren verabschieden wir uns von Johannes Schopen und bedanken uns ganz herzlich für den  unermüdlichen Einsatz, den er in den vielen Jahren des Ehrenamts bei der Jugendabteilung des Bedburger Ballspielvereins geleistet hat.

Wir hoffen, dass Johannes dem BBV verbunden bleibt und wir ihn bald einmal auf dem Platz wiedersehen.

© 2018 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 16.12.2018