Am dritten Spieltag in der Herbstrunde der U10-Junioren spielte unsere Bedburger U10 in Lövenich beim Tabellenführer SV Lövenich-Widdersdorf.



Beide Teams gingen mit dem Grundgedanken ins Spiel jeden Angriff von hinten heraus aufzubauen und den Zuschauern einen schönen Fußball zu bieten. Dies gelang in der Anfangsphase leider nur den Gastgebern vom SV LöWi. Durch viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung brachte man sich immer wieder selbst in Bedrängnis. Diese Ballverluste konnte Lövenich immer wieder gut ausspielen und kam zu einigen Chancen. Nach 10 Spielminuten kamen unsere Jungs über den Kampf immer besser in die Partie und konnte zumindest vom Willen sehr gut dagegenhalten. Dieser Kampf wurde dann 6 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit durch das 1:0 von Luis nach Vorlage von Ali belohnt. Insgesamt ging man dann jedoch etwas glücklich mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Man musste sich einfach wieder auf das einfache Spiel konzentrieren und in der zweiten Halbzeit auch spielerisch in die Partie finden. Jedoch passierte in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit das genaue Gegenteil. Man kam nicht mehr in die Zweikämpfe, verzettelte sich immer wieder in unnötige „1 gegen 1 Situationen“ und kassierte in dieser Phase leider verdient 3 Gegentore und lag mit 1:3 zurück. Nach dem Treffer zum 1:3 in der 38.Spielminute rappelte man sich dann aber -zum Erstaunen Aller- aus dem Tiefschlaf auf und kämpfte sich wieder in die Partie. Es blieben also nun noch 12 Minuten um 2 Tore zu erzielen und zum Ausgleich zu kommen. Die Aufholjagd nahm dann in der 44.Minute durch den 2:3 Anschlusstreffer durch Álvaro nach einer Ecke von Luis richtig Form an. Ab der 45.Spielminute machte man hinten auf und wollte unbedingt zum Punktgewinn kommen. Dann die letzten 10 Sekunden des Spiels: Ali klärt einen gegnerischen Angriff gut und spielt den Ball hoch und weit nach vorne. Der gegnerische Torwart will den Ball fangen -noch 5 Sekunden auf der Uhr- und lässt ihn jedoch fallen. Luis steht goldrichtig und staubt 2 Sekunden vor Schluss zum 3:3 Ausgleich ab. Ein Wahnsinnsfinish unserer kleinen Schlossstädter mit großem Willen und Kampf.

Am Ende des Tages ein Unentschieden, dass sich gegen einen spielerisch besseren Gegner wie ein Sieg anfühlt. Dieses Spiel ist der Grund warum man den Fußball lieben sollte. Dafür noch einmal ein großes Kompliment an alle Jungs! Trotzdem würden sich alle Beteiligten freuen, nächste Woche in der heimischen Josef-Balduin-Arena gegen den VFL Sindorf ein weniger dramatisches Spiel bieten zu können.

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 24.06.2019