Es war ein schwerer Auftakt, taktisch lief noch nichts zusammen. Es gab viele Fehler. „Bergheim hat das gut gemacht und hätte einen Zähler verdient gehabt”, resümierte BV-Coach Ralf Ridzewski. „Die Rote Karte war entscheidend und ein einziger toller Angriff in der Nachspielzeit.” Bennet Maraun, der in letzter Minute zum Klub stieß, fasste sich ein Herz und kombinierte sich durch die FC-Abwehr, passte auf Dennis Kunze, der eiskalt vollstreckte. Jonas Leberger war der Türöffner. Postwendend glich Kai Wirtz per Foulelfmeter aus. Der Ex-Bergheimer Kai Hellmund brachte die Schlossstädter ein weiteres Mal in Führung. Nach einer Stunde glichen die Gäste wieder aus, bevor Karim Dian die Rote Karte sah.

Schiedsrichter: Torsten Hoffmann (TuS Elsig) - Zuschauer: 150

Tore: 1:0 Jonas Leberger (23.), 1:1 Kai Uwe Wirtz (25. Foulelfmeter), 2:1 Kai Hellmund (45.), 2:2 Dennis Ehlert (54.), 3:2 Dennis Kunze (90.)

Platzverweis: Rot gegen Karim Dian (71./FC Bergheim 2000)

Quelle: fupa.net

Mitgliedschaft beim BBV

Suchen


BBV-Newsletter

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 27.05.2019